Wo sind Eure Fotos besser aufgehoben als in einem Ordner auf der Festplatte?
Definitiv in einem Fotobuch. Es ist eine klassisches Medium, welches durch seine »Offline-Verfügbarkeit« gerade in diesen Tagen zeitlosen Charme besitzt.
Ich habe dieses Fotobuch von Saal Digital zur Verfügung gestellt bekommen, um einen Erfahrungsbericht zu schreiben.
Das Fotobuch ist sowohl über den internen Editor von Saal Digital zu gestalten, als auch per PDF hochzuladen. Euch stehen also alle Möglichkeiten frei euer Wunschlayout umzusetzen. Durch die flache Bindung zwischen den Seiten bieten sich besonders Motive an, die sich über beide Seiten erstrecken. So erreicht ihr eine beeindruckende Größe eurer Bilder.
Gedruckt wirken die meisten Fotos noch einmal viel intensiver!
Das Buch bringt satte, brillante Farben auf das Papier. Ich habe mich für mattes Papier entschieden. So erreicht ihr im Vergleich zu glänzendem Papier eine etwas hochwertigere Optik und vermeidet das lästige Problem von Fingerabdrücken auf den Seiten.
Außerdem ist besonders hervorzuheben, dass die Farbe gleichmäßig aufgetragen ist und harte Kontrastkanten ebenso detailgenau scharf abgebildet werden. Ich bin sehr zufrieden.
Meiner Meinung nach, ist ein Fotobuch optimal geeignet, um Erinnerungen an Urlaube, Events oder besonders schöne Momente greifbar abzubilden und an gemütlichen Abenden zu präsentieren. Dieses Medium gibt einem das gewisse »Etwas«, welches Bilder in der Cloud auf einem Tablet präsentiert nicht können.

WEITERE PROJEKTE

2015
FASHION I
2016
FRANKREICH I
2015
DOMBURG X
2015
FASHION II
2015
BERLIN I
2017
Saal Digital Fotoheft
2015
KRETA I
2016
VEKTOR I
2017
PORTO III
Nach Oben